Pflege und Reparatur

Ratschläge für den Erhalt der natürlichen Schönheit von Massivholzmöbeln

Mit sixay Massivholzmöbeln, behandelt mit natürlichen Ölen und Wachsen der Firma AURO, holen Sie sich ein Stück Natur in Ihr Zuhause.

Natürliche pflanzliche öle dringen tief in die Holzfläche ein, imprägnieren und schützen das Holz von eindringen Nasse und Verschmutzungen. So erhalten wir eine hoch strapazierfähige, trotzdem atmungsaktive Oberfläche, die sehr gut geschützt ist. Wachs funktioniert auf Holz genauso, wie im Natur auf grüne Blätter: legt eine wasserabweisende Schicht aufs Holz, und schütz das geölte Holz vom Austrocknung.

Damit sie Ihnen lange Freude bereiten, haben wir einige Tipps für Sie:

Wärme

Heiße Töpfe, Notebooks oder andere wärmeerzeugende Geräte sollten nicht über einen längeren Zeitraum auf der Holzfläche stehen. Lässt sich dies nicht vermeiden, legen Sie zwischen Wärmequelle und Holz eine dämmende Unterlage, z.B. eine Filzplatte.

Raumklima

Optimale Klima für Vollholzmöbel ist 50-60% Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur um 20°C.

Besonders wichtig ist es im Winter, während der Heizperiode und im Sommer bei der Benutzung von Klimaanlagen auf die Luftfeuchtigkeit zu achten. Denn ohne absichtliche Verduns

tung von Wasser kann die Luftfeuchte bis 25-30% sinken, was Holzmöbel deutlich merken. Können Risse, Haarrisse, Schrumpfungen und Werfungen entstehen.

Um optimale Luftfeuchtigkeit / Raumklima zu Schaffen sind geeignet Verdunstern an den Heizkörpern, elektrische Luftbefeuchter, aber am besten Pflanzen: Zwergbanane, Zypergras und andere Gräser, Zimmerbambus und Farne erhöhen effizient die Luftfeuchtigkeit. Hydrokulturen sind auch eine gute Möglichkeit um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Sonneneinstrahlung, Heizung

Direktes Sonnenlicht verändert die Farbe des Holzes. Wenn möglich, die Möbestücke gleichmäßig dem Licht aussetzen. Gegenstände wie Blumen und Schmucke sollten nicht zu lange auf einer Sonne beschienener Fläche liegen, da sonst unerwünschte Muster und Ränder entstehen können. Zu viel Wärme kann das Holz austrocknen und lässt Massivholz rissig werden. Deswegen schützen wir unsere Vollholzmöbel von direkte Heizungsnähe.
 

Wasser, Nässe

Zu viel Wasser schadet der Oberfläche - daher nur feucht abwischen mit einem weißen Baumwolltuch, am besten hin und wieder mit eine   Pflegeemulsion. Stellen wir keine nasse Gegenstände direkt auf die Holzfläche. Guter Schutz: Untersetzer verhindern Wasserränder. Flüssigkeit von Holz immer sofort abtupfen. 

Fettlösende,tensidhaltige Reinigungsmittel 

Fettlösende Haushaltsmittel greifen die natürliche Holzoberfläche an. Niemals herkömmliche synthetische reinigungsmittel für geölte, gewachste Holz verwenden, weil sie die Pflanzliche Öle und Wachse auswaschen!
 

Unterhaltspflege

Eine natürlich geölte, gewachste Holzoberfläche wirkt antistatisch, so braucht weniger Pflege, wie eine lackiertes Möbel, die ständig staub anzieht. Staubwischen kann Mann oft überhaupt vergessen. Falls es doch viel Staub entsteht, wie z.B. in Großstädten, mit einem weichen, trockenen oder leicht feuchten Baumvolltuch reinigen. WICHTIG: Verwenden Sie kein Microfasertuch, es wirkt wie feines Schleifpapier. Zur Auffrischung empfehlen wir sixay Essig-Möbelpflege. Unverdünnt auftragen und mit einem Vlies gleichmäßig einmassieren. Nach 10–15 Minuten mit einem trockenen, saugfähigen Baumwolltuch nachpolieren. Auch zur Auffrischung von Leder und Linoleum geeignet.

Hartnäckige Verschmutzungen, glanzlose Flächen In diesem Fall empfehlen wir AURO Nr.421-01 Kraftreiniger. Großzügig, unverdünnt auftragen, mit einem groben Schleifvlies gleichmäßig einmassieren und 5 Minuten einwirken lassen. Danach mit einem saugfähigen Baumwolltuch trocken wischen und nach 30 Minuten mit einem weichen Baumwolltuch nachpolieren.

VORSICHT: Mit Öl, Wachs oder Pflegemittel getränkte Tücher sind selbstentzündlich! Ausgebreitet trocknen lassen und danach entsorgen!

 
REPARATUR

Dellen, Druckstellen

Legen Sie ein nasses Tuch auf die Delle/Druckstelle und bügeln Sie mit der Spitze des Bügeleisens darüber. Dadurch entsteht Dampf der das Holz aufquellen lässt. Wiederholen Sie den Vorgang bis die Delle/Druckstelle nicht bzw. kaum mehr sichtbar ist. Die trockene Stelle mit einem 240er Schleifpapier in die Faserrichtung leicht anschleifen. Zum Abschluss AURO Nr.421-01 Kraftreiniger auftragen und nach 20-30 Minuten mit der Hand aufpolieren.

WICHTIG: Das Bügeleisen darf das Holz nicht direkt berühren und das Tuch muss immer nass sein.

 

Kratzer und Flecken

Kratzer zuerst ausbügeln und mit einem 180er Schleifpapier ausschleifen, bis die Spuren verschwunden sind. Danach mit einem 240-er Schleifpapier nachbearbeiten und abschließend ölen und wachsen. 

WICHTIG: Immer in Holzfaserrichtung schleifen!

arrow-downarrow-rightarrow-upbehancebrowserdeletefacebookgplusinstagramlinkphotopinterestplayscrollsearchsearchitsixaytumblrtwittervideoyoutube